Sockeline und das Sockenpuppentheater

Für Kinder ab 3 Jahren

grüne Sockenpuppe mit roten Haaren

Die kleine Sockeline sucht Freunde und darum macht sie sich auf eine lustige Reise ins Sockenpuppenland.
 
Gemeinsam wollen wir herausfinden, was man braucht um eine Sockenpuppe zu machen. Die Kinder können dabei eine eigene Sockenpuppe gestalten und sich dabei kreativ austoben.
 
An diesem bunten Vormittag wollen wir uns gemeinsam Sockenpuppengeschichten ausdenken und einige lustige Spiele mit unseren Sockenpuppen veranstalten.
 
Bitte eine alte Socke und Jause mitgeben.

 

Zeit

Donnerstag, 19.08.2021
09:00-11:00 Uhr

Kosten

€ 7,-/Familie
(€ 5,- für Vereinsmitglieder)

Leitung

Ingeborg Berger (Spielpädagogin)

Anmeldung

erforderlich

Online-Anmeldung:

Wenn du auf "Anmelden" drückst, wird automatisch eine e-mail an uns sowie eine Kopie an dich geschickt.

Weiters akzeptierst du dadurch unsere Anmeldebedingungen.

Anmeldebedingungen

Bitte melde dich über dieses Formular oder per e-mail an. Du erhältst im Anschluss daran eine Bestätigung. Deine Anmeldung ist danach verbindlich.

Der Kursbeitrag ist spätestens zu Beginn der Veranstaltung zu begleichen. Der Beitrag für Online-Kurse muss vor Beginn auf unser Konto bei der Raiffeisenbank Freistadt (IBAN: AT98 3411 0000 0210 4503) überwiesen werden.  Elternbildungsgutscheine des Landes OÖ, Abt. Familienreferat (siehe www.familienkarte.at) sind bei gekennzeichneten Veranstaltungen online oder direkt vor Ort einlösbar.

Eine Abmeldung ist grundsätzlich bis eine Woche vor Kursbeginn unentgeltlich möglich. Wir bitten um Verständnis, dass bei Fernbleiben mind. 50% des Kursbeitrages bzw. bei Abmeldung am Tag des Kursbeginns bzw. danach 100% des Kursbeitrages in Rechnung gestellt werden. Selbstverständlich kannst du eine/n ErsatzteilnehmerIn schicken.
Bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen behält sich der Purzelbaum eine Absage des Kurses vor. Bereits angemeldete TeilnehmerInnen werden telefonisch oder via Mail über eine Absage informiert.

Der Purzelbaum weist als Veranstalter darauf hin, dass die VeranstaltungsleiterInnen für die Veranstaltungen und deren Inhalte die alleinige Verantwortung tragen, und die Inhalte nicht in jedem Fall die Meinung des Veranstalters widerspiegeln. Eine Haftung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten wird ausgeschlossen. Für Sach– und Personenschäden wird keinerlei Haftung übernommen. Die TeilnehmerInnen sind grundsätzlich eigenverantwortlich. Eltern haften für ihre Kinder.